Patenprojekt Ruanda

Pater Simons ist gestorben

Am 24.8. ist Pater Pierre Simons in Begleitung von 3 lieben Menschen im Krankenhaus in Kigali nach einer kurzen Herzattacke in die andere Welt gegangen. Sein Waise und Priester Jean Claude gab ihm das letzte Sakrament. 

Ruanda verliert einen großen Mann:  ein liebender Vater für ca 500 Waisen, ein Helfer in der Not für unzählige armen Menschen, die täglich zu ihm kamen, einen glaubwürdigen Priester für viele hundert Menschen jeden Sonntag im Gottesdienst in Ruhenzi, einen Freund und Bruder, einen Anwalt für die Kinder und Ärmsten und ein großes Vorbild, auch für mich.

 

Er steht für mich für gelebte Liebe und mit seiner Schlichtheit und Lebensfreude, mit seinem Mut und seinem Glauben, seinen vielen Menschengeschichten vom Schicksal seiner Waisen und seinen Erlebnissen in 51 Jahren seines Wirkens in Ruanda hat er mich sehr berührt

Es war und ist mir eine Freude und Ehre, ihn in den letzten 25 Jahren unterstützen zu können und zweimal für 4 Wochen ihn besuchen zu können.

Leider konnte ich nicht zu seinem Abschied nach Ruanda fliegen, ich habe alles versucht.

Am Do. 10.9. werden wir in der Kirche in Hergenrath eine Dankes, - und Abschiedsfeier für ihn feiern.  Bitte Maske mitbringen.

 

Das Patenprojekt geht weiter. Pater Simons hatte sich gewünscht und erhofft, dass alle seine Waisen, die noch zur Schule oder Uni gehen, ihr Studium oder ihre Ausbildung zu Ende machen können. Dazu braucht sein Vertreter weiterhin unsere Hilfe. In den nächsten Wochen wird sich herausstellen, ob Jean Claude, sein Waise der Priester geworden ist, seine Nachfolge antreten darf. Dazu braucht er die Zustimmung des Bischofs. 

Pater Simons hatte einen würdigen Abschied und wurde auf seinen Wunsch hin auf dem kleinen Friedhof am Kinderheim begraben, auf dem er einige seiner Waisen schon beerdigen musste.

Möge er nach seiner großen langen und schweren Arbeit nun in Ruhe und Frieden in der Welt von Licht und Liebe sein.

Danke für Alles was Sie mir gezeigt und geschenkt haben, Pater Simons!

 

Ihm war es auch ein Anliegen, dass das Essensprojekt unterstützt wird (siehe unten) Bleiben Sie dabei!

Sein Werk geht weiter!

Ein Film in YouTube zum Lebenswerk von Pater Simons, der

ach unserer Reise nach Ruanda im September 2018 entstand:

https://youtu.be/LIJdjco6Yuo

 

 

Das Patenprojekt geht weiter denn Pater Simons möchte seine Arbeit fortsetzen .

Auch wenn  die Kinder nun nicht mehr im Heim leben können, weil die Regierung Ruandas beschlossen hat die Kinderheime aufzulösen sieht Pater Simons seine Aufgabe darin, für seine ehemaligen Waisen,( Kinder, Jugendliche und Studenten) weiterhin da zu sein und ihnen zu helfen einen schulischen Abschluss zu machen oder ihr Studium zu beenden. 

Demnächst schreibe ich hier ausführlichere Infos , Eindrücke und Erlebnisse direkt aus Ruanda, wo wir eine unbeschreibliche Reise hatten.

 

Im August  2018 war  ich mit meiner Tochter Julia in Ruanda um Pater Simons und die Waisenkinder zu besuchen. Wir haben  uns über die aktuelle Situation des Kinderheimes informiert und mit Pater Simon über seine zukünftige Arbeit und Aufgaben  gesprochen. Pater Simon ist nun schon 77 Jahre und macht die Arbeit immer noch mit viel Engagement und Liebe - ca. 100 Paten haben in den letzten 10 Jahren die Schule / Ausbildung der Waisenkinder finanziert. Pater Simons braucht weiter unsere Unterstützung um sein Lebenswerk zu vollenden.

Wir möchten seine Arbeit auch weiter unterstützen. Auch Sie können Pate werden:

 

Schon für 10,- bis 30,- € monatlich können Sie die Schulbildung eines Kindes sichern!

Pierre Simons aus Ruanda

Ein neues Projekt Aktion: Schulessen

Julia und Alwine Deege  starten Anfang 2019 ein Spendenprojekt für die Kinder der secondary school in Ruhenzi/ Ruanda. Nach unserer  Ruandareise im Sommer 2018 wurde uns bewußt, wie schnell wir hier bei uns Geld ausgeben, mit dem in Ruanda ein Kind ein ganzes Jahr lang satt würde.

Die einfache warme  Schulmahlzeit kostet 5,50 € im Trimester und 15,-€ für ein ganzes Jahr. Von den 700 Schülern der Schule können 600 Kinder das Essen nicht bezahlen. Nun möchten wir mit dieser neuen Spendenprojekt für Alle die Schulmahlzeit ermöglichen.

Die Schulleiterin Schwester Bernadette   wird das Essensprojekt in der Schule umsetzen. Auf den Fotos oben sieht man die bisherige Schulküche mit dem Schulkoch. Ein altes Kirchengebäude auf dem Schulgelände soll als Essensraum renoviert und eine größere Schulküche eingerichtet werden. Dafür sucht Schwester Bernadette zur Zeit Sponsoren und erwartet einen Helfertrupp einer Hilfsorganisation. Das „ Komitee Kelmiser in der 3. Welt“, das auch das Patenprojekt für die Waisenkinder ehrenamtlich verwaltet, hat die Essenskosten der 600 Schüler ein eigenes Konto eingerichtet:

Empfänger: Komitee Kelmiser in der 3. Welt, Kirchstrasse  B 4720 Kelmis

Verwendungszweck: Aktion Schulessen

IBAN Nr. BE22 0689 3234 6647

 

Ab 40,-€ gibt es einen Einzahlungsbeleg. Wenn Du/ Sie mir deine Emailadresse schreibst erhältst du 1- 2 x jährlich Infos zu dem Projekt.

DANKE im Namen der Kinder, die sonst nur 1x am Tag Reis oder Bohnen zu Hause zu essen bekommen und oft lange Schulwege von 1 - 2 Stunden zurücklegen müssen..

Wir freuen uns wenn Sie unsere Aktion unterstützen!

 

Julia und Alwine Deege

Seit über 42 Jahre lebt der Kelmiser Priester Pierre Simons in Ruanda und hat seit dem  für hunderte Kinder in seinen Kinderheimen ein Zuhause geschaffen. Immer wieder wurde er in all den Jahren von Freunden und Förderern aus seiner Heimat mit unzähligen Spenden unterstützt und konnte nur dadurch diese wertvolle Arbeit tun.

Alwine Deege besuchte 2008 zum 1. Mal Pierre Simons Waisenhaus  in Ruanda und erfuhr vor Ort, wie schwierig es immer wieder für Pater Simons war, das Schulgeld für alle Kinder und Jugendlichen aufzubringen. Um hier Hilfe zu leisten hat sie ein Patenschaftsprojekt initiiert. Unterstützt wird dieses Vorhaben durch das Komitee "Kelmiser in der dritten Welt".

Spenden
Wer einmalig für das Patenprojekt Geld spenden möchte kann es auf folgendes Konten überweisen


EU Überweisungen

 

Name: Komitee Kelmiser in der dritten Welt
IBAN: BE22 068-2479049-47
BIC: GKCCBEBB

Einblicke in das Kinderheim von Pater Simons im April 2008 

Ruanda_03
Ruanda_04
Ruanda_02
Ruanda_01
Ruanda_05
Ruanda_06
Ruanda_07
Ruanda_08
Ruanda_09
Ruanda_11
Ruanda_12
Ruanda_13
Ruanda_14
Ruanda_17
Ruanda_19
Ruanda_21
Ruanda_25
Ruanda_22
Ruanda_26
Ruanda_27
Ruanda_28
Ruanda_29
Ruanda_30
Ruanda_31
Ruanda_33
Ruanda_35
Ruanda_37
Ruanda_36
Ruanda_38
Ruanda_39
Ruanda_41
Ruanda_45
Ruanda_49
Ruanda_46
Ruanda_51
Ruanda_50
Ruanda_52
Ruanda_54
Ruanda_56
Ruanda_55
Ruanda_57
Ruanda_58
Ruanda_59
Ruanda_61
Ruanda_62
Ruanda_63
Ruanda_66
Ruanda_65
Ruanda_60
Ruanda_67
Ruanda_70
Ruanda_68
Ruanda_71
Ruanda_72
Ruanda_73
Ruanda_75
Ruanda_77
Ruanda_74
Ruanda_78
Ruanda_79
Ruanda_81
Ruanda_80
Ruanda_82
Ruanda_83
Ruanda_84
Ruanda_85
Ruanda_86
Ruanda_87
Ruanda_89
Ruanda_91
Ruanda_92
Ruanda_93
Ruanda_94
Ruanda_96
Ruanda_97
Ruanda_98
Ruanda_62_edited

Einblicke in das Kinderheim von Pater Simons im September 2018 

IMG_20180824_100936
IMG_20180817_114354
IMG_20180817_113605
IMG_20180809_165617
IMG_20180809_164334
IMG_20180809_164226
IMG_20180808_162731
IMG_20180809_155316
IMG_20180809_155331
IMG_20180809_153602
IMG_20180808_132441
IMG_20180806_173338
IMG_20180806_104513
IMG_20180806_104530
IMG_20180806_120804
IMG_20180805_091403
IMG_20180803_170100
IMG_20180803_170224
IMG_20180803_162056
IMG_20180803_161917
IMG_20180803_161155
IMG_20180803_153146
IMG_20180802_173546
IMG_20180802_130420
IMG_20180803_153333
IMG_20180802_174005
IMG_20180825_175625
IMG_20180817_115827_2

Alwine Deege

Leonhard Kohl Str. 7

B 4721 Kelmis

Kontakt / Infos

Email: alwine.deege@gmx.de

Tel. 0032 87 652065

oder 0241 5310053

Ruanda_63