Alwine Deege

Leonhard Kohl Str. 7

B 4721 Kelmis

Kontakt / Infos

Email: alwine.deege@gmx.de

Tel. 0032 87 652065

oder 0241 5310053

Nacht der spirituellen Lieder

Die Nächte der spirituellen Lieder

Gemeinsam mit Abhiti Kunz  initiiere ich bereits seit 2004 Nächte der spirituellen Lieder in Aachen und wir sind sehr glücklich, dass über all die Jahre die Resonanz in Aachen immer noch groß ist mittlerweile von Aachen ausgehend i eine Singbewegung  geworden ist . Inzwischen gibt es Singnächte in ca 100 Städten in Deutschland, Österreich, der Schweiz - und es werden immer mehr !

Überall kommen in den Singnächten viele Menschen  und erleben miteinander, wie das Singen verbinden, erfüllen,tragen und glücklich machen kann.

 

Vielleicht besuchen so viele Menschen die Singnächte, weil sie dabei etwas erfahren, was sie brauchen:

Nahrung für die Seele, Verbindung zu ihren Gefühlen, Gemeinschaft mit anderen Menschen, Ausdruck und Gebet ihres Herzens, Erfahrung des Göttlichen...
 

Wie wunderbar, dass wir immer mehr werden, die singend eine neue Wirklichkeit schaffen und etwas in diese Welt bringen, was die Welt so dringend braucht.

 

Und wie hoffnungsvoll dass Kirchen sich für eine neue spirituelle Bewegung öffnen, die ein überkonfessionelles Miteinander von Menschen der unterschiedlichsten Glaubens- und Religionsbekenntnisse ermöglichen und fördern.

Singen wir weiter aus Freude am Leben und als Gebet für die Welt, für den Frieden, für Heilung in uns.

Wir freuen uns auf das nächste Singfest miteinander 

Näheres dazu:

www.nachtderspirituellenlieder.de

Impressionen der 50. NDSL auf Youtube

Aachen

Die nächste Singnacht in Aachen:

Freitag 13.12.2019  19.30 Uhr - 23.30 Uhr

Citykirche Aachen, Grosskölnstrasse

 

mit Barbara Swetina, http://sacredsongs.net/

Yvonne Duchemin,  https://www.klangundplaneten.de   

Uli Gühsgen ( Harfe)  

Alwine Deege und Abhiti Kunz  

Barbara Swetina

Auch wenn es um uns dunkel zu sein scheint, kann Musik uns den Zugang zum inneren Seelenlicht verschaffen, wo wir Kraft, Freude und Frieden

finden. Barbara Swetina singt mit uns Lieder aus aller Welt und

wunderschöne Harmonie Lieder, die uns in der vertiefenden Wiederholung in den Raum der Stille führen. 

In dieser Singnacht werden  wir in mehrstimmige Mantras verschiedener Kulturen eintauchen. Mal laut, mal leise, sehr kraftvoll, dann wieder ganz fein, von feurig bis freudig schön. Der Gesang wird so zur Quelle von Kraft und Lebensfreude. 

 

Sing - und Tanztag mit Barbara Swetina  

Samstag  014.12. 14 - 20 Uhr 

In Aachen,  Waldorfschule, Anton-KurzeAllee 

Noten Lernen für Musikanalphabeten  -  

Spielerisches Singen und Lernen von Noten –

Eine Schnell – Lern Methode für Jedermann

So 12 - 15 Uhr  

bei Alwine Deege in  Kelmis 

 

Weitere Singnachttermine in Aachen 2020 :

3.4.2020 /  21.8.2020 / 11.12.2020 

Bundesweit

Vor einigen Jahren ist eine Singbewegung entstanden: in mehr als 70 Städten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz gibt es ein wunderbares Ereignis: Die „Nacht der spirituellen Lieder“. Mehrmals jährlich treffen sich dort in Kirchen und an anderen Orten jeweils ein paar hundert Menschen, um miteinander einfache spirituelle Gesänge aus verschiedenen Kulturen der Welt zu singen. Ein bewegendes Erlebnis! Entstanden ist diese Idee in Aachen, wo Alwine Deege gemeinsam mit Abhiti Kunz 2004 die erste Nacht der spirituellen Lieder in der Citykirche ins Leben gerufen haben.

​​

Wenn einer aus der Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt.

Wenn viele aus ihrer Seele singen und eins sind mit dem Gesang,

heilen sie zugleich auch die äußere Welt.

Yehudi Menhuin


An diesen Abenden ist jede/r eingeladen, Lieder aus verschiedenen spirituellen Traditionen mitzusingen, gemeinsam zu tanzen, zu zuhören und sich sowohl vom Klang als auch von der Stille inspirieren zu lassen. Wenn wir gemeinsam singen, tönen und unserer eigenen Stimme und den Stimmen der anderen lauschen, können wir unmittelbar den Kontakt sowohl mit uns selbst als auch mit unseren Mitsängern erleben. Zugleich erfahren wir die Verbundenheit mit dem, was größer ist als wir selbst, wie auch immer wir es nennen. Viele spirituelle Lieder dieser Erde zeugen von einer solchen tiefen Verbindung und von der Sehnsucht nach ihr.


Die „Nacht der spirituellen Lieder“ ist ein Ort der Begegnung, um gemeinsam ohne Noten und ohne jeden Leistungsdruck zu singen. In all diesen Liedern geht es im Kern um dasselbe: Liebe und Mitgefühl, Frieden, Achtung und Freude. Die Texte sind einfach und schön, und wir können dabei den Alltag loslassen, Kraft schöpfen und Verbundenheit fühlen.


Eingeladene Musiker begleiten die Lieder instrumental und leiten das gemeinsame Singen an. Mit Hilfe dieser „tragenden Säulen“ und gemäß dem Prinzip „learning by doing“ werden sowohl Geübte als auch Ungeübte zum Singen motiviert. Für das Mitmachen bedarf es also keiner musikalischen Voraussetzungen oder sängerischen Erfahrung. Zudem wird mit den Einnahmen einer Liedernacht ein soziales Projekt unterstützt .


So teilen wir miteinander nicht nur die Freude des gemeinsamen Singens, sondern auch die Sorge um das Wohlergehen der Menschen, denen es zur Zeit nicht so gut geht.
 

Weitere Informationen


über die Hintergründe und Leitgedanken der Nacht der spirituellen Lieder sowie Termine und Ansprechpartner in den verschiedenen Städten sind zu finden unter:
www.nachtderspirituellenlieder.de


Beflügelt und inspiriert durch die Resonanz auf die erste Doppel-CD „Singe bis deine Seele tanzt“ hat Alwine Deege in Zusammenarbeit mit dem SANTIAGO VERLAG diese Folge-CD herausgegeben. Dort sind weitere 32 der schönsten und beliebtesten Lieder, die in den Singnächten gerne gesungen werden, zu hören.

Viel Freude beim Lauschen und Selber-Singen!