Alwine Deege

Leonhard Kohl Str. 7

B 4721 Kelmis

Kontakt / Infos

Email: alwine.deege@gmx.de

Tel. 0032 87 652065

oder 0241 5310053

Über mich

Ich bin 1956 als Bauerntochter in einer Großfamilie am Niederrhein geboren. z. Z. lebe ich in Ostbelgien, nicht weit von Aachen. Meine Töchter Verena und Julia leben  in Berlin.

 

In meinem Leben habe ich viele unterschiedliche und interessante Aufgaben wahrgenommen. Mir war es immer wichtig, die Dinge, die ich tue, mit meinem Herzen zu tun.


In den ersten 15 Berufsjahren Jahren arbeitete ich als Erzieherin für Kinder in einem Kinderdorf und als Leiterin einer Begegnungsstätte für Kinder und deren Familien in einem sozialen Brennpunkt. In der Freizeit engagierte ich mich in der christlichen Jugendarbeit und für Obdachlose auf der Kölner Domplatte.

Seit 1994 sehe ich meine Berufung in dem Engagement für die Hospizbewegung. Ich begleitete 10 Jahre als ehrenamtliche Hospizmitarbeiterin Menschen am Ende des Lebens, leite Seminare zu Hospizthemen in Deutschland und Belgien und habe die Hospizarbeit in Aachen mit aufgebaut.

Daneben ist das Singen meine Leidenschaft und Kraftquelle.

Ich vermittle spirituelle Lieder aus aller Welt in Workshops und Singkreisen und organisiere Singseminare in Aachen für meine SingkollegInnen wie Gila Antara, Iria Schärer, Brigitte Schmitz, Barbara Swetina...

EIne besondere Aufgabe sehe ich zur Zeit darin unterschiedliche Singreisen zu schönen Kraftorten in der Natur zu organisieren und zu leiten z. B. an die Ostsee, in die Bretagne, auf La Gomera, an die Mosel, Ruwer und Saar und an den Niederrhein.

Seit 2010 gibt es das Chorprojekt "FährfrauenKreis". Angelehnt an ein Schweizerisches "Fährfrauen" Projekt habe ich mit 10 Frauen einen Abschiedschor gegründet. Wir möchten bei dem Abschied eines Menschen tröstende, tragende und spirituelle Lieder mit und für die trauernden Angehörigen singen (z. B. bei Beerdigungen) Wir haben gemeinsam zwei CDs mit den Fährfrauen-Liedern veröffentlicht  - mit heilsamen Liedern zum Mitsingen beim Abschied und in der Trauer.

Die Nächte der spirituellen Lieder initiiere ich seit 15 Jahren gemeinsam mit Abhiti Kunz in der Citykirche in Aachen. Es freut mich sehr, dass Sie in ganz Deutschland und darüber hinaus Kreise ziehen.

Zum Thema "Lasst uns END-LICH LEBEN" sowie zum Singen "Die Nacht der spirituellen Lieder - Singe bis Deine Seele tanzt" habe ich mit dem SANTIAGOVERLAG zwei Bücher herausgegeben, sowie 4 CD's  mit vielen Liedern dieser Erde, die ich gerne singe und vermittle. DANKE an meinen Freund und Verleger Achim Duderstadt für diese Möglichkeit.  

Seit Jahren unterstütze ich ein Kinderheim in Ruanda und initiierte ein Patenprojekt , das vielen Waisenkindern dauerhaft eine Schulbildung sichert.Aktuell habe ich zusätzlich ein Schulessenprojekt auf den Weg gebracht.

 

Gemeinsam mit meiner Tochter Julia habe ich eine Homepage zum Thema                 " Abschiede selbst gestalten" kreiert, hier fließen alle meine Erahrungen von 25 Jahren Hospizarbeit und 12 Jahre Singen beim Abschied als Fährfrau ein.

www.Mori-Abschied.de

Ich bin glücklich, auf diese Weise wirken zu können und dankbar für viele wertvolle Begegnungen, Erfahrungen und für mein wunderbares Leben!

Alwine Deege

Interview mit Alwine Deege

  • DOMradio
  • -
  • Interview mit Alwine Deege
00:00 / 00:00